+++ Caribbean-Cruise (Musikstunde) +++
Erweiterte Suche
#img

Über uns

 

Radijojo ist ein gemeinnütziges, nicht-kommerzielles und edukatives Kindermediennetzwerk mit Sitz in Berlin.

Radijojo gibt Kindern weltweit einen Raum zum Lauschen, Lernen und Lachen und die Möglichkeit neue musikalische Welten zu entdecken und mehr über Kinder in anderen Ländern zu erfahren. Kinder entdecken ihren Forschergeist und produzieren Radiosendungen zu Umwelt, Naturwissenschaft, Lebenswelten, Gesundheit, Musik und Kultur.

Radijojo motiviert und unterstüzt Kinder, dabei eigene Radiobeiträge zu erstellen und ihre Werke zu präsentieren, um so spielerisch ihre Sprach-, Medien- und interkulturellen Kompetenzen zu verbessern.

Radijojo ist unabhängig, werbefrei und an keine Religion, Konfession oder politische Partei gebunden. Nicht kommerzielle Interessen, sondern der medienpädagogische Ansatz steht im Vordergrund. Deswegen ist und bleibt Radijojo werbefrei!

Und so heißt es auch in der Satzung der Radijojo gGmbH:

Zweck des Unternehmens ist die Förderung der Bildung und Erziehung, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit sowie der Jugendhilfe. 

Der Gesellschaftszweck wird verfolgt durch den Betrieb eines werbefreien, nichtkommerziellen Radiosenders und anderer medialen Formate und Plattformen. ,Dies geschieht in aktiver Zusammenarbeit mit internationalen und nationalen gemeinnützigen Bildungs-, Kultur-, Umwelt-, Friedens- und Kinderorganisationen, Kultusministerkonferenzen, Landesmedienanstalten, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Sport- und Umweltverbänden, Eltern- und Schülerverbänden, Wissenschaftsorganisationen, Vereinten Nationen, der Europäischen Union, dem Bund, Länder und Gemeinden und weiteren Einrichtungen und Organisationen. 

Zielgruppen von Radijojo sind Kinder im Alter zwischen 3 und 13 Jahren und Erwachsene aus ihrem Umfeld. 

Der Zweck wird insbesondere erreicht durch:

  1. Projekte zur Völkerverständigung bei denen sich Kinder mit Kindern aus fernen Ländern, fremden Kulturen, anderen Lebensumständen und Familiensituationen medienbasiert austauschen und z.B. gemeinsam Beiträge erstellen. Und sie so schon früh den Wert von fremden Sprachen, Kulturen und Verständigungsmöglichkeiten kennenlernen.
  2. Projekte zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit durch Sendungen und Beiträge von und für Kinder und medialen Austausch zwischen Kindern weltweit zu Themen, wie z.B. Kinderrechte und Geschlechterrollen, die zur Entwicklung einer vielfältigen Zivilgesellschaft in den Entwicklungsländern beitragen.
  3. Medienbasiertes globales Lernen, internationalen kulturellen Austausch von Kindern in Deutschland, Europa und aller Welt über und mit Medien sowie den Einsatz von partizipativen Kinder-Medien als Instrumente sozialen Wandels und des Einsatzes für die UN-Kinderrechte. Dieses Erlernen und Praktizieren medienbasierter internationaler Kooperation, Partizipation und Bildung durch Kinder selbst bildet den Schwerpunkt des gemeinnützigen Unternehmens.
  4. Projekte zum Aufbau von medial basierten Bildungs- und Partizipationsstrukturen für sozial marginalisierte Kinder und Kinder in benachteiligten Weltregionen. Hierzu gehört der Aufbau von Media-Education-Centern und die Durchführung von Projekten, die die Sprach-. Medien-, und interkulturelle Kompetenz von Kindern in diesen Ländern durch Kurse fördern.
  5. Informative Sendebeiträge zu Themen wie Kinderrechte, Gesundheit, Natur, Kunst und Kultur, Musik, Religion, ethnischen Besonderheiten, Politik, Dialog der Generationen, friedlicher Konfliktbewältigung,  Gewalt- und Drogenprävention, Berufsbildung und Lebensplanung.
  6. Sendebeiträge mit initiativem Appell  zu Themen wie Sport, Freizeitgestaltung, Naturschutz und Naturwissenschaft.
  7. Kritische Auseinandersetzung mit Tagespolitik durch kindgerechte Aufbereitung aktueller Geschehnisse, aber auch geschichtlicher Hintergründe.
  8. Die Stärkung des demokratischen Bewusstseins, der demokratischen Willensbildung sowie der  interkulturellen Toleranz durch Sendeformate mit politischer und kultureller Bildung.
  9. Interaktive Ratgebersendungen und Online-Inhalte mit Experten zu Themen der Familien- und  Schulprobleme, Kinderrechte, Kommunikations-, Medien- und sozialer Kompetenz.
  10. Gestaltung von Sendebeiträgen und Sprach- bzw. Bastelwettbewerben mit Kindern zu allen oben genannten Themen, wobei die Gestaltung mittelbar durch die Kinder,  durch von Kinder erarbeitete mediale Inhalte oder unmittelbar durch Moderation  seitens der Kinder erfolgen kann. Kinder unterschiedlicher ethnischer Herkunft, religiöser  Zugehörigkeit, sozialer Umgebung und verschiedener Nationalitäten sollen dabei zusammenarbeiten, sich darstellen, auseinandersetzen und zusammenwirken.
  11. Musikalische Früherziehung durch Senden vielfältiger Musikformate aus allen Weltregionen, allen Epochen und Kulturen mit  Lern-, Bewegungs- und Interaktionselementen.

 

Wie finanziert sich die Arbeit von Radijojo?

Die Finanzierung unserer Projekte erfolgt durch öffentliche Fördermittel, Spenden und Förderungen durch Stiftungen. Radijojo wird nicht institutionell gefördert.

Radijojo ist seit Dezember 2003 als gemeinnützige GmbH eingetragen. Damit können wir auch Spendenquittungen ausstellen.

Zur Fortsetzung und zum Ausbau der medienpädagogischen Arbeit des Radijojo World Children's Media Networks sind wir auf Spenden angewiesen: Spendenkonto: IBAN:  DE57 1002 0500 0003 3369 01, BIC: BFSWDE33BER

 

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Caribbean-Cruise (Musikstunde)

22:00
23:00
#

Nachfolgende Sendungen

International music (Musicshow)

23:00
00:00

Clueso (Musik Spezial)

00:00
01:00

Sendetermine 2018

Radio Alex
in Berlin auf 91,0 MHz
www.alex-berlin.de
(16:00 bis 17:00 Uhr)
05.10.2018
02.11.2018
30.11.2018
28.12.2018

Pi Radio
in Berlin auf 88,4 MHz
www.piradio.de
(12:00 bis 13:00 Uhr)
05.10.2018

Radio FRO 105,0MHz / Linz
(15:00 - 16:00 Uhr)
10.10.2018
14.11.2018
12.12.2018




Aktuelle Beiträge

open podcast playlist