+++ Sendepause +++
Erweiterte Suche
#img

Das größte Unwetter seit Menschengedenken

Enorme Regenfälle setzen Buenos Aires unter Wasser, viele Menschen müssen aus ihren Häusern gerettet werden, aber die Verbindung steht dann doch!

Die Nachrichten überschlagen sich heute morgen. Für die Radijojo-Kinder beginnt das große Bangen. Sind die Kinder der Deutschen Schule Hurlingham in Buenos Aires betroffen? Ist das Schulgebäude überschwemmt? Kann die Videokonferenz mit Argentinien stattfinden? Viel zu langsam kriecht der Zeiger auf 15:00 Uhr. Die Teilnehmer des Frühlingscamps starren auf die Leinwand. Im Tonstudio von Radijojo wird es ganz still.

Michelle soll die Verbindung nach Argentinien herstellen, ein Knopfdruck, nichts passiert, aber dann sehen wir sie, die Kinder der 4. Klasse der Deutschen Schule Hurlingham, alle sind wohlauf und winken uns zu. Natürlich lautet die erste Frage von Nathalia: „Seid ihr von der Katastrophe betroffen?“ „Es ist sehr schlimm“, antwortet Laura aus Argentinien, „es gibt Menschen, die alles verloren haben, was sie hatten. Die größten Schäden hat das Unwetter in 15 km Entfernung von der Schule angerichtet, die Deutsche Schule Hurlingham steht zum Glück nicht unter Wasser.“ Die Berliner Kinder sind erleichtert.

Die Schüler in Argentinien singen für uns das Lied „Ich habe einen kleinen Papagei“, die Radijojo-Kinder revanchieren sich mit dem Lied „Alle Vögel sind schon da“.

Dann zeigen die Berliner ihre selbst gemalten Bilder: wir sehen einen Schneemann, eine Schneeballschlacht, eine Winterlandschaft. Nathalia hat Blumen gemalt. Der Winter ist in Deutschland noch lange nicht vergangen, aber die Hoffnung auf den Frühling kann uns keiner nehmen.

Die Kinder in Buenos Aires präsentieren ein riesig großes Gemälde. Darauf erkennen wir Motive aus der Natur, alle haben mitgemalt und wollen das Bild den Kindern von Radijojo schenken. Die Schüler der Deutschen Schule Hurlingham engagieren sich für eine heile und gesunde Umwelt und Natur, ganz besonders jetzt, wo die Natur das Land so hart getroffen hat.

Die Schüler wollen Aktionen durchführen und Geld sammeln, um die Familien, die durch das Unwetter in Not geraten sind, zu unterstützen: „Wir werden hart arbeiten, um unseren Nachbarn zu helfen“, sagt der zehnjährige Campisco. Hut ab, Verbeugung und Bewunderung, ihr seid große Klasse und könnt stolz auf euch sein, solche Kinder wie ihr braucht die Welt.

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Sendepause

06:00
07:00
#

Nachfolgende Sendungen

Sendepause

07:00
08:00

Sendepause

08:00
09:00

Sendetermine 2021


Radio Alex (jeweils freitags von 16:00 bis 17:00 Uhr)
in Berlin auf 91,0 MHz
www.alex-berlin.de
10.09.2021
08.10.2021
05.11.2021

Studio Ansage/ Freie Radios in Berlin und Brandenburg (jeweils mittwochs von 15:00 bis 16:00 Uhr)
in Berlin auf 88,4 MHz
https://www.studioansage.de/
08.09.2021
13.10.2021
10.11.2021

Radio FRO 105,0 MHz / Linz (jeweils mittwochs von 15:00 bis 16:00 Uhr)
https://www.fro.at/
09.06.2021
11.06..2021
09.07.2021





Aktuelle Beiträge

open podcast playlist